Wappen Český Brod

Český Brod

Český Brod und die hussitische Tradition

In den ersten Jahrzehnten des 15. Jahrhunderts, als der Prager Universitätsprofessor Ondřej von Český Brod gegen die Reformen von Hus auftrat, blieb die aufstrebende Stadt Český Brod auf der Seite der katholischen Kirche und des Königs. Ihre Anhänger trafen sich hier 1415 und gründeten den durch Jan von Hradec geleiteten Herrenverband gegen den hussitischen Bund. Nach der Schlacht bei Vyšehrad im Jahre 1420 besetzte König Sigismund die Stadt. Seine Truppe blieb hier bis zum 17. April 1421. Dann eroberten die Prager und die hussitischen Verbündeten nach einem kurzen, aber heftigen Kampf die Stadt. Die Prager, beeinflusst durch ihre eigenen autonomen Reformen, befreiten Český Brod von der Abhängigkeit von den Prager Erzbischöfen, setzten den Stadtrat ein und erkannten damit die administrative und politische Autonomie von Český Brod an. Gleichzeitig wurde die Stadt Mitglied des militärischen Bundes der Prager Städte und gewann dadurch das Recht,  an den Landtagen teilzunehmen und abzustimmen.

Nach der Niederlage der Prager in der Schlacht an Malešov im Jahr 1424, reihte Jan Žižka die Stadt Brod in den Verband der Waisenstädte ein. 1429 tagte in Brod die große hussitische Versammlung. Sie legte Bedingungen für die Verhandlungen mit Sigismund fest. Am 26. und 27. Mai 1434 belagerten die Truppen des Herrenverbandes die Stadt. Als sie die Verteidiger der Stadt zurückschlugen, zogen diese nach Lipany weg.

Bald nach der Schlacht bei Lipany (am 30. Mai 1434) schlossen die Vertreter von Cesky Brod mit dem Herrenverband Waffenstillstand. Damit die Stadt nicht einer der umliegenden Adeligen besetzt, begannen die Bewohner von Český Brod, mit Kaiser Sigismund zu verhandeln. Er bestätigte der Stadt die von ihr erreichten revolutinären Freiheiten, einschließlich des Bannrechtes und der Zollgebühr und erhob Brod am 4. Februar 1437 zu Königsstadt. Er verlieh der Stadt auch ihr Wappen: Im blauen Feld eine silberne Stadtmauer mit einem offenen Tor, darüber mittig ein Turm und seitlich vom Turm das böhmische und königliche Wappen.

  • Brod

    Brod

  • Brod

    Brod

  • Wagenbefestigung

    Wagenbefestigung

  • Schlacht bei Lipany

    Schlacht bei Lipany

  • Schlacht bei Lipany

    Schlacht bei Lipany

  • Ende des Kampfes

Informationen

Infozentrum

náměstí Arnošta z Pardubic 56

282 01, Český Brod

Telefon: 321 612 218, 321 612 219,

Mobil: 730 870 954

Email: info@cesbrod.cz

www.cesbrod.cz/infocentrum

veranstaltungen in Český Brod

Königlicher Ball

11.02.2017 - Am 04.02.2017 feiert die Stadt das 580-jährige Jubiläum der Ernennung zur königlichen Stadt durch Kaiser Sigismund. Die Feierlichkeiten beginnen mit dem Königlichen Ball und enden am 13. 05.2017.

Königliche Furt - städtische Feierlichkeiten

13.05.2017

Schlacht bei Lipany, historisches Fest

27.05.2017

Wanderung durch die Gegend von Lipany

27.05.2017

Wallfahrt nach Lipany

27.05.2017

St. Wenzel-Schießwettbewerb

30.09.2017

Besuchen sie auch andere städte auf der route der Verständigung

Die Hussitische Kulturroute ist ein Projekt der Vereinigung der Städte
mit hussitischer Geschichte und Tradition